Am Anfang war das

Ei


Die Familie Ferrero hatte 1974 die Idee Spielzeug in Plastikeiern mit Schokolade umhüllt zu verkaufen. Keiner glaubte damals, dass sich daraus eine Sammelleidenschaft entwickeln würde. Seinerzeit war lediglich auf dem Beipackzettel zu sehen, aus wie viel Figuren eine komplette Serie bestand.


Anfang 1991 erschien dann der erste Ü-Ei Sammlerkatalog von Jürgen Ahrens.
Mit diesem Katalog entstand dann ein regelrechter „Run“ auf die Ü-Eier, denn man hatte ein Nachschlagwerk was alles in den Eiern ist und wie sich die Werte entwickelten. Immer neue Serien wurden produziert und die Sammler hatten sich schon mit entsprechender „Fantasie“ Möglichkeiten ausgedacht, wie sie noch in den Märkten mit schütteln und wiegen herausfinden konnten was sich in den Eiern befand.


Jede dieser Serien ist eine Besonderheit, meist bestehen sie aus 10 oder 12 Figuren und haben auch Themen und einzigartige Namen. Individuell besonders wertvoll sind die Figuren, da sie tatsächlich mit hochwertiger Farbe handbemalt wurden. Durch dieses Verfahren ergeben sich natürlich sogenannte Varianten, die durch fehlerhafte Bemalung oder vergessene Details in Ihrem Wert enorm steigen und unter Sammlern sehr begehrt sind. Alle Namen der Figuren haben einen gewissen Wiedererkennungswert da sie Eigenschaften, Charakter oder Aussehen verkörpern. Die wertvollsten Figuren sind der Stelzenschlumpf, der Eierlaufschlumpf und der Regenkobold Pumuckl, die bedauerlicherweise durch Ihre Wertigkeit zu Opfer von Fälschern geworden sind und somit ist es für Laien sehr schwer Original und Fälschung zu unterscheiden. Geübte Sammler haben entsprechende Möglichkeiten diese jedoch schnell zu unterscheiden.


Bedauerlicherweise hat sich eine gewisse Stagnation bei den Sammlern breit gemacht, die möglicherweise durch die Änderung der Marketingstrategie von Ferrero, Serien aufzulegen die bei den Sammlern weniger Anklang fand seine Gründe haben. Aus diesem Grund sind die Figuren der 80er und 90er Jahre in Ihrer Individualität und Originalität einmalig.
 
   
 
Schnick-Schnack24  •  Obergasse 17-19  •  61348 Bad Homburg